Aktuelles

Das Aktionsbündnis „Wir sind die Zukunft“ (Münchner Trichter, Fachforum Freizeitstätten und Kreisjugendring München-Stadt) plant für 2018 eine...

mehr lesen...

„Es geht nur gemeinsam“ – Dies war Motto und Ergebnis des Fachtags des Netzwerks Ganztagsbildung am 21. Juni im Feierwerk München

mehr lesen...

Das Bündnis "Wir sind die Zukunft" (WsdZ) hat 2016 intern begonnen, eine Standortbestimmung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) in München...

mehr lesen...

Aktionen 2009: "Jugendarbeit ist eine sichere Bank"

Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft. Aber ihre Interessen sind kommunales Sparpotential. Wir brauchen eine angemessene finanzielle Ausstattung für die Kinder- und Jugendarbeit in München. Jeder Euro, der in die diese Arbeit investiert wird, ist gut angelegt. 

Kinder- und Jugendarbeit ist eine sichere Anlage. Wer in die Zukunft investieren möchte, muss auf eine professionelle Kinder- und Jugendarbeit setzen. Zinsen sind in diesem Fall garantiert. Und wo gibt es das auf den Finanzmärkten sonst noch?

Mit Plakaten, Flyern und begleitenden Aktivitäten wollten wir zeigen, wie wichtig eine funktionierende Kinder- und Jugendarbeit für die Münchner Stadtgesellschaft ist. 


Aktionstag:
Am 19. Mai gab es unter dem Motte „Jugendarbeit ist eine sichere Bank“ einen Demonstrationszug . Mehr als 90 Einrichtungen und Jugendgruppen zogen mit Kindern und Jugendlichen und einer gestalteten Bank mit Musik, Tanz, Verkleidung ….vom Isartor zum Marienplatz. Dort gab es dann für alle einen Abschlussevent. 
Ein DJ sorgte für heiße Rhythmen und ein Radio-Ballett für gute Laune. Ursula Nisser von Radio Lora ließ die Teilnehmenden, die alle ein kleines Radio im Ohr haben, über den Sender, aktiv werden.

Materialien
30.000 Infoflyer, 30 000 Veranstaltungsflyer für den 19. Mai, 2500 Plakate A3 und 1000 Pla-kate A1 wurden gedruckt. 
Plakatierung von 350 Allgemeinstellen in der Innenstadt, U-Bahn-Allgemeinstellen sowie U- und S-Bahn-Rolltreppenrahmen und 10 Großflächen in der Münchner Innenstadt.

Weitere Aktivitäten:
Sieben Einrichtungen gestalteten Großflächen bzw. Litfaßsäulen
Danke an Ströer für die kostenlose Bereitstellung!

Zwei FSJ-ler (Simon Gerke und Sandra Thull) aus dem Medienzentrum haben eigens für die Aktion einen Film gedreht, der bei YouTube eingestellt wurde: Zum Video

Auch im Radio waren wir präsent: Im Störfunk lief ein Jingle und am Donnerstag, 30.4., Samstag, 2.5. und Dienstag, 5.5. um 18 Uhr ein Interview zur Aktion mit Manuela Schillinger (Giesinger Mädchentreff): hier... (mp3, 3 MB)
Radio Lora hat ebenfalls einen Jingle produziert, der ab 30. April laufend gespielt wurde. 


Die "Gewinnausschüttung"
Von 21.9. bis 21.12. präsentieren wir an 14 Montagen dem Münchner Stadtrat die Erfolge der offenen Kinder- und Jugend(kultur)arbeit. Mehr...