Aktuelles

Zur Stärkung unmittelbarer Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in ihrer Lebenswelt stellt der Stadtrat der Landeshauptstadt München jährlich ein...

mehr lesen...

WIR SIND DIE ZUKUNFT lädt zum Fachtag "Strukturprinzipien der Offenen Kinder- und Jugendarbeit: Spielräume in Prozessen der Subjektbildung" am 21....

mehr lesen...

2019 wird die UN-Kinderrechtskonvention 30 Jahre alt. Zu diesem Anlass ruft der KJR in Kooperation mit dem AK Kinder- und Jugendbeteiligung Kinder von...

mehr lesen...

Grundlagen

Hier finden Sie die Leitgedanken der Rahmenkonzeption, eine Kurzfassung und die Beschlussfassung (PDF, 235 KB), die am 24. Mai im Kinder- und Jugendhilfeausschuss verabschiedet wurde, außerdem einen Einblick in den  Entstehungsprozess.

Beteiligung

Offene Kinder- und Jugendarbeit lebt vom Interesse und von der Teilhabe der Kinder und Jugendlichen. Deshalb ist die neue Rahmenkonzeption „Offene Kinder- und Jugendarbeit in München“ konsequent lebenswelt- und bedürfnisorientiert erstellt worden.

Der Kreisjugendring München-Stadt hat aber auch noch mal direkt nachgefragt. Altersentsprechend wurden Kinder und Jugendliche aus fünf KJR-Einrichtungen nach ihren Einschätzungen zu zentralen Zielen und Aussagen der Rahmenkonzeption sowie nach ihren Wünschen befragt. Das Resultat finden sich in der Broschüre: "Wie findet Ihr das? - Kinder und Jugendliche beschäftigen sich mit der neuen Rahmenkonzeption Offene Kinder- und Jugendarbeit in München".

zu den Materialien >>

Welche Personen der Fachwelt - Expertinnen und Expertinnen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit - an der Entwicklung der Rahmenkonzeption beteiligt waren, sehen Sie hier:

zur Liste der Beteiligten >>