Aktuelles

München wird immer dichter, immer mehr Menschen versuchen, die noch vorhandenen öffentlichen Plätze, Parks, Grünflächen etc zu nutzen. Nicht selten...

mehr lesen...

Die Rahmenkonzeption wurde in einem partizipativen Prozess durch die Fach-Arge Jugendarbeit fortgeschrieben und vom Kinder- und Jugendhilfeausschuss...

mehr lesen...

Am 6. März 2020, neun Tage vor den Kommunalwahlen in Bayern, konnten Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren wählen gehen. Auch einige Freizeitstätten...

mehr lesen...

Jugend braucht Raum

München wird immer dichter, immer mehr Menschen versuchen, die noch vorhandenen öffentlichen Plätze, Parks, Grünflächen etc zu nutzen. Nicht selten kommt es dabei zu Konflikten, vor allem Jugendliche und junge Erwachsene scheinen zu stören.

Junge Menschen haben wenig Lobby, wenn es darum geht, ihre berechtigten Ansprüche an die gleichberechtigte Nutzung des öffentlichen Raumes umzusetzen.

Der Runde Tisch „Jugend braucht Raum“ ist ein Zusammenschluss engagierter Fachkräfte von REGSAM, dem Münchner Forum e.V., dem Sozialreferat/Stadtjugendamt, dem Amt für Wohnen und Migration des Sozialreferates (AKIM) sowie von Vertreterinnen und Vertretern der freien Jugendhilfe (Kreisjugendring, Münchner Trichter und Arbeitsgemeinschaft Friedenspädagogik) und möchte Lobbyarbeit für die Interessen Jugendlicher und junger Erwachsener machen.

Mehr zum Selbstverständnis des Runden Tisches findet sich hier... (PDF, 150 KB)

Auch interessant:

Am 10. Juli 2020 von 14.45 bis 16 Uhr haben interessierte Kinder und Jugendliche die Gelegenheit, ihre Anliegen bei der virtuellen Konferenz für ein...

mehr lesen...

Da das Kinder- und Jugendforum nicht in gewohnter Form stattfinden kann, gibt es als Ersatz eine Umfrage unter Kindern und Teenagern, um die momentane...

mehr lesen...

Weil das OBEN OHNE Open Air 2020 nicht stattfinden kann, bieten die Kreisjugendringe München-Stadt und München-Land das Event nun „On Air“ als...

mehr lesen...